1979

In 1979 the Prague Quadrienale took place and the DTHG tried to find a concept as organizer of a German contribution. Jan Fiebelkorn writes in the BTR (issue 1):

„What should a presentation of the Federal German Theatre in this exhibition in Prague emphasize? The presentation of how and under what conditions outstanding theatre has to be developed in our country; or should only the artistic results be shown, in which these conditions were ultimately of little interest? The concept of DTHG, as organizer of the German contribution, aims to show the outstanding artistic result and the artistic and technical processes that have led to the result. The latter will not be possible in all cases simply because the necessary materials are no longer available. However, as far as something is tangible, these working materials should also be shown in the exhibition.“

Im Jahr 1979 fand die Prager Quadrienale statt und die DTHG bemühte sich, als Organisator eines deutschen Beitrages eine Konzeption zu finden. Jan Fiebelkorn schreibt dazu in der BTR (Heft 1):

„Worauf soll eine Präsentation des bundesdeutschen Theater in dieser Ausstellung in Prag Gewicht legen? Auf die Darstellung, wie und unter welchen Bedingungen bei uns herausragendes Theater erarbeitet werden muß; oder sollen lediglich die künstlerischen Ergebnisse gezeigt werden, bei denen diese Bedingungen schließlich wenig interessierten? Das Konzept der DTHG, als Organisator des bundesdeutschen Beitrags, zielt darauf ab, das herausragende künstlerische Ergebnis zu zeigen und die künstlerischen und technischen Prozesse, die zu dem Ergebnis geführt haben. Letzteres wird nicht in allen Fällen möglich sein, einfach weil die dazu erforderlichen Materialien nicht mehr vorhanden sind. Soweit aber etwas greifbar ist, sollen diese Arbeitsmaterialien in der Ausstellung mit gezeigt werden.“